„Rosen“ Kraut & Rüben Extra 3/2019

Cover Rosen Kraut und Rüben Extra

Rosen“ Kraut & Rüben Extra 3/2019
Deutscher Landwirtschaftsverlag, München,2019

Das neue Extra-Heft von „Kraut & Rüben“ wendet sich in erster Linie an den Rosenanfänger, aber auch der erfahrene Rosenfreund findet zahlreiche Praxistipps.
Es gliedert sich in die Bereiche „Rosenklassen & Sorten“, „Gestalten mit Rosen“, „Praxis und Pflege“, „Pflanzpartner“ und „Service“. Interessant sind Reportagen, wie die von dem Besuch auf der Roseninsel im Bayerischen Wald, bei der Claudia Wolf aus ihrer Trickkiste plaudert und ihre 5 Lieblingsrosen nennt, sowie der Besuch bei einer Rosengärtnerin im oberbayerischen Mittbach, die ihren alten Obstgarten in eine verwunschene Welt der Düfte und zarten Farben verwandelte.
Weitere Artikel befassen sich mit Rosen für Gartenlauben, Hagebuttenrosen, Kübel-und Stammrosen und Duftrosen. Hilfreich sind ferner die Listen der insekten-
freundlichen Rosenbegleiter und die Ratschläge vom Bio-Rosengärtner.
Rezepte für eine feine Rosentorte, Rosensirup und Rosengelee ergänzen das informative, 96 Seiten umfassende Heft.

Werbeanzeigen

„Rosen für die schönsten Wochen“ in „Gartenflora“ Juni 2019

Gartenflora Juni 2019

Die Gartenzeitschrift „Gartenflora“ befasst sich in ihrer Juni-Ausgabe mit dem Thema „Rosen für die schönsten Wochen“.
Der erste Rosenartikel trägt die Überschrift „Rosentraum in Weiß“. Vorgestellt werden 15 weißblühende Rosensorten, die eine gute Widerstandskraft gegenüber Blattkrankheiten haben. Der 2. Artikel behandelt die Frage, ob man Rosen im Sommer pflanzen soll. In der Reihe „Gesunde Pflanzen“ dreht es sich um die Rosengallespe und um Rosentriebe ohne Blütenknospen.
Wie Rosen gesund bleiben verrät der Inhaber des Kräuter-, Obst- und Rosenhofs im Taubertal. Schlussendlich wird ein privates Rosenparadies in Dortmund vorgestellt. Interessant für den Rosengärtner ist auch der lesenswerte Beitrag „Streifenweise Staudenlust“. Hierbei geht es um die Gestaltung von langen, schmalen Beeten mit passenden Stauden.

Rosenschätze auf der Insel Föhr

Cover Rosenschätze auf der Insel Föhr

Rosenschätze auf der Insel Föhr
Inke Lucht
Husum Druck-und Verlagsgesellschaft, Husum, 2018
ISBN 978-3-89876-946-4
12,95 €

Den alten Inseldörfern von Föhr verleihen die niedrigen, mit Rosen bewachsenen
Häuser ihren besonderen Charme. Kletterrosen umkränzen Türen und Fenster oder legen sich auf die Dächer. Herzstück des vorliegenden Hefts 29 der Schriftenreihe des Dr.Carl-Häberlin-Frisen-Museums in Wyk sind die Rosen des Catharinen-Rosengartens. In dem Taschenbuch werden die dort gepflanzten Rosen ausführlich beschrieben. Hierbei handelt es sich vorwiegend um Wildrosen und Wildrosen-
Hybriden sowie um Historische Rosen. Die Blütenporträts wurden von Astrid Veerbeck-Jensen fotografiert. Hilfreich ist dabei auch das Standort- und Bestandsverzeichnis. Vorangestellt hat die Autorin eine kleine Rosenkunde und eine Abhandlung zur Kulturgeschichte der Rosen. Ein weiteres Kapitel befasst sich mit den Rosenvorkommen auf der ganzen Insel. Dabei wird auch auf die Klimabedingungen und Geschichtliches eingegangen. Ein Glossar sowie ein Literaturverzeichnis ergänzen die vielen Informationen über die Rosen auf der Insel Föhr. Die vorliegende Rosenschrift ist nicht nur für die rosenliebenden Inselbesucher und Inselbewohner sondern auch für die Rosenfreunde, die sich für regionale Rosengeschichte sowie Alte Rosen interessiert zeigen, eine Bereicherung.

Rosen Gestalten-Pflanzen-Pflegen

cover rose richter proll 2019

Rosen
Gestalten-Pflanzen-Pflegen
Gabriele Richter Thomas Proll
Franckh-Kosmos Verlag, Stuttgart, 2019
ISBN 978-3-440-16399-3
 

Von dem Autorenteam Gabriele Richter und Thomas Proll ist ein neues
Rosenbuch erschienen, das sich zuallererst an die Rosenanfänger wendet.
Auf knapp 75 Seiten wird das Basiswissen vermittelt, das für eine erfolgreiche Rosenkultur benötigt wird. Neben allem Wissenswerten über Rosenklassen,
Rosen & Stauden, Rosen & Gräser, Rosen & Hecken, Rosen & Heckenpflanzen
gibt es Empfehlungen für die besten Stauden zu Rosen und Lösungen für schattigere Plätze. Im Praxisteil geht es u.a. um Düngung, Pflege und Rosenschnitt. Wertvoll sind die Porträts von 100 robusten Rosen für jeden Stil : von Kleinstrauchrosen über Strauch- und Edelrosen bis zu den Kletterrosen. In den Umschlagklappen gibt es Empfehlungen für insektenfreundliche Rosen und für Duftrosen für Balkon und Terrasse. Im Sercicteil sind nützliche Adressen für den Rosenfreund aufgeführt.
Als kostenloses Extra kann die App „Kosmos Plus“ heruntergeladen werden.
Mit der Eingabe der Zahlencodes im Buch können dann zum jeweiligen Thema
Infos und Bilder angesehen werden.
Das praxisorientierte Rosenbuch kann jedem Roseneinsteiger empfohlen werden.

Die Sammlerin Alter Rosen in Kraut & Rüben 01/2019

img20190124_18423295

In der Januar-Ausgabe der Zeitschrift „Kraut & Rüben ist ein bemerkenswerter Artikel über die „Sammlerin Alter Rosen“ Marita Protte erschienen.
Marita Protte sammelt Historische Rosen. Aber nicht im Gartencenter oder beim Großeinkauf. Sie findet die Schönheiten am Wegrand. Angesiedelt hat
Marita Protte ihre Findelkinder im Trostberger Rosengarten. In dem 6-seitigen Artikelwird genau ausgeführt, wie man Stecklinge schneidet und Ausläufer
sammelt. Auch Kriterien für die Unterscheidung der Fundrosen werden genannt. Weitere Artikel befassen sich mit Bäumen als Bienenmagneten, Dekorativen
Insektenfutter-Sträucher für den Garten, Ein Zuhause für Nützlinge usw.

Das grosse Ulmer Rosenbuch

Cover Das grosse Ulmer Rosenbuch

Das grosse Ulmer Rosenbuch
Andreas Barlage
Eugen Ulmer Verlag, Stuttgart, 2018
ISBN 978-3-8001-0815-2

Endlich wieder ein Rosenbuch, das sich aus der Masse der Neuerscheinungen wohltuend hervorhebt.
Schon der Untertitel „Verwendung, Pflege und Sorten
für jede Gartensituation“ lässt erahnen, dass hier ein Praktiker am Werke ist.
Die Fülle an Informationen ist frappierend. Neben der Pflege der Rosen richtet der Autor das
Hauptaugenmerk auf die Gestaltung der Rosen im Garten. Aus dem
immens großen Sortiment der Kletterrosen, Stammrosen, Heckenrosen, Strauchrosen, Edelrosen
Beetrosen und Kleintrauchrosen werden die „Klassenbesten“ präsentiert. Hilfreich ist auch die
Darstellung der jeweiligen Gartensituation und der angebotene Lösungsvorschlag. Ein ausführlicher
Serviceteil , in dem Rosenbegriffe erklärt und Bezugsquellen genannt werden,
runden das ästhetisch gestaltete Buch, das fantastische Bilder der Fotografin Anna Griestop
enthält, ab. Alles in allem ist hier ein ausgezeichnetes
Fachbuch entstanden, welches sowohl dem Rosenanfänger als auch dem fortgeschrittenen Rosenfreund
alle Informationen bietet, die er für eine erfolgreiche Rosenkultur benötigt.

Tabula Rosa

Cover Tabula Rosa

Tabula Rosa
Lilo Meier•Martina Brönnimann
BLOOMS GmbH, Ratingen, 2018
ISBN 978-3-945429-18-1
 
Die Zürcher Rosenexpertin und leidenschaftliche Köchin Lilo Meier sowie die Fotografin Martina Brönnimann präsentieren ein Rosenbuch der besonderen Art.
Es beinhaltet die Kapitel Rosenporträts, Kochen und Backen mit Rosen, Grundrezepte, Aperos, Vorspeisen, Hauptspeisen, Desserts und Getränke. 1500 Rosenstöcke beerntet Lilo Meier jährlich, um daraus Köstlichkeiten zu zaubern. Darunter die Apothekerrose, die Trigintipetala und Comte de Chambord. Vom warmen Ziegenkäse mit Rosenpesto über Jakobsmuscheln mit Rosengelee, Zander mit Rosenkruste und Filet im Rosenmantel reicht der kulinarische Spannungsbogen in Tabula Rosa. Als Desserts empfehlen sich unter anderem Cheesecake mit Rosenbeeren, Schoko-Rosen-Cupcakes und Rosen-Maccarons. Genaue Beschreibungen der Rezepte sorgen dafür, dass diese leicht nachkochbar sind.
Das gut ausgestattete Buch wartet mit ästhetisch schönen Bildern auf und begeistert daher nicht nur Hobbyköche sondern auch Rosenliebhaber.